Melachron® – Anwendung, Wirkung und Zusammensetzung

Melachron ® Anwendung, Wirkung und Zusammensetzung

Inhaltliche Qualitätssicherung: Dr. rer. nat. Till Schumacher (Apotheker)

Disclaimer: Melachron® wird auf ReineProdukte.de nicht zum Kauf angeboten. Der nachfolgende Text dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken und kann keine ärztliche Beratung ersetzen. Vor der Ersteinnahme von Melachron®, für eine Erstberatung zu Melachron® und/oder bei Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen von Melachron® nehmen Sie zwingend Kontakt mit Ihrem behandelnden Arzt oder Apotheker auf.

Melachron® ist eine auf der Chronobiologie basierende Melatonin-Formel, die Ihnen hilft, einen erholsamen Schlaf zu finden und auf natürliche Weise ohne schädliche Nebenwirkungen einzuschlafen. Die patentierte Melachron®-Formel mit kontrollierter Freisetzung liefert Melatonin für sechs bis acht Stunden und sorgt so für einen erholsamen Schlaf ohne morgendliche Müdigkeit.

Melachron® – Grundlagen

Melachron® ist eine speziell formulierte Tablettenform des natürlichen Hormons Melatonin, das in fast allen Lebensformen vorkommt. Dank seiner patentierten Formulierung kann Melachron® eine biologisch korrekte Versorgung mit Melatonin für bis zu 6-8 Stunden gewährleisten.

Melatonin wird hauptsächlich in der Zirbeldrüse produziert. Von dort wird es in einem bestimmten zirkadianen Rhythmus in den Blutkreislauf abgegeben und “informiert” so den gesamten Körper über die Tagesphasen (Schlaf und Wachsein). Da das Tageslicht die Melatonin-Produktion hemmt, wird Melatonin hauptsächlich nachts produziert. Neben dem 24-Stunden-Rhythmus gibt es auch einen Jahresrhythmus, der auf den wechselnden Lichtverhältnissen im Laufe der Jahreszeiten beruht. Dies hat zur Folge, dass Melatonin im Winter länger gebildet und ins Blut abgegeben wird als im Sommer. Bei einigen Tierarten führt dies unter anderem zu einer Veränderung der Fellfarbe, der Winterruhe und der Bereitschaft zur Paarung.

Der Mensch hat bis zum 3. Lebensmonat kaum einen Melatonin-Tag-Nacht-Rhythmus. Danach steigen die Serumspiegel an und es entwickelt sich allmählich ein zirkadianer Rhythmus. Zwischen dem 1. und 3. Lebensjahr ist die Melatonin-Konzentration am höchsten, danach nimmt die Produktion allmählich ab. Folglich haben ältere Menschen nachts nicht so hohe Melatonin-Spiegel wie jüngere Menschen, deren Melatonin-Spiegel während der Nacht um das 8-10fache ansteigt. Bei älteren Menschen beginnt der nächtliche Melatonin-Spiegel oft erst spät am Abend anzusteigen. Bei älteren Erwachsenen erreicht der Melatonin-Spiegel nur das Dreifache des Tagesniveaus und das auch nur für kurze Zeit. Dieser geringe Unterschied zwischen Tag- und Nachtwerten ist für ältere Menschen oft nicht ausreichend, um dem Körper den Tag-Nacht-Wechsel genau zu übermitteln und die innere Uhr zu regulieren.

Melachron® – Wirkung

Die am besten untersuchte Wirkung von Melatonin ist seine Wirkung auf den Schlaf-Wach-Rhythmus. Die Aufrechterhaltung eines ausreichenden Melatonin -Spiegels trägt dazu bei, nächtliche Einschlaf- und Durchschlafprobleme zu minimieren. Da Melatonin den Schlaf-Wach-Rhythmus wiederherstellen kann, kann es auch beim Jetlag-Syndrom helfen: Wird Melatonin auf Reisen zur richtigen Zeit eingenommen, kann es die Rückkehr zum normalen Schlaf-Wach-Rhythmus beschleunigen. Melatonin ist auch für Menschen von Vorteil, die aufgrund eines veränderten Tag-Nacht-Rhythmus häufig unter Schlafstörungen leiden, wie Schichtarbeiter und Menschen mit Jetlag.

Melatonin wirkt sich nachweislich auch positiv auf die Lebensqualität älterer Menschen aus. In allen bisherigen klinischen Studien haben höhere Melatonin-Spiegel und die daraus resultierenden Veränderungen des Schlafs bei älteren Menschen das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit verbessert.

Melachron® – Anwendung

Schlaf

Melatonin wurde 1958 von Dr. Aaron Lerner entdeckt. Es wird seit Anfang der 1980er Jahre intensiv erforscht, als seine regulierende Wirkung auf die Schlaf-Wach-Kontrolle entdeckt und zur Behandlung von Jetlag und zur Unterstützung des natürlichen Schlaf-Wach-Zyklus eingesetzt wurde.

Jetlag und Unterstützung des natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus

Doppelblindstudien haben gezeigt, dass Melatonin nicht nur beim Einschlafen helfen und die Qualität des Schlafs verbessern kann, sondern in der richtigen Dosis und Form auch den Schlaf bis zum Morgengrauen unterstützt. Um diese beiden erwünschten Effekte zu erzielen, ist es wichtig, Melatonin zu Beginn der Schlafphase zu injizieren.

Um diese beiden erwünschten Wirkungen zu erzielen, ist es wichtig, dass zu Beginn der Schlafphase (“Einschlafphase”) ausreichend Melatonin vom Körper aufgenommen wird und dass in den folgenden sechs bis acht Stunden (“Schlafphase”) ausreichend Melatonin im Körper vorhanden ist.

Melachron® unterscheidet sich von herkömmlichen Schlaftabletten, die oft starke Nebenwirkungen und ein hohes Abhängigkeitspotenzial haben. Darüber hinaus unterdrücken einige Schlafmittel die körpereigene Melatonin-Produktion. Melatonin macht nicht süchtig, sondern optimiert den natürlichen Schlafrhythmus. Melatonin verursacht auch nicht die morgendliche Müdigkeit, die durch herkömmliche Schlafmittel hervorgerufen werden können.

Die meisten Melatonin-Formulierungen haben entweder eine schnelle oder eine langsame Freisetzung. Beide haben Nachteile. Schnell freisetzende Präparate können den Schlaf fördern. Da sie das Melatonin jedoch schnell freisetzen, sinkt der Spiegel zu schnell ab, so dass die Wirkung nachlässt und Sie mitten in der Nacht aufwachen. Umgekehrt setzen Formulierungen mit langsamer Freisetzung Melatonin möglicherweise zu langsam frei. Dies kann dazu führen, dass der Melatonin-Spiegel zu spät am Abend seinen Höchststand erreicht, was häufig zu Müdigkeit am Morgen führt.

Melachron® ist die erste Formulierung, die Melatonin mit schneller und langsamer Freisetzung in einer patentierten pulsierenden kontrollierten Freisetzung kombiniert. Es ahmt den natürlichen Freisetzungszyklus von Melatonin im Körper nach und hilft Ihnen, schnell einzuschlafen und die Nacht ohne Morgenmüdigkeit durchzuschlafen.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Melatonin dazu beiträgt, den gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus umzukehren, der häufig auf internationalen Flügen und bei Schichtarbeitern auftritt. Dies trägt dazu bei, die Symptome des Jetlags zu unterdrücken und beschleunigt die Rückkehr des Körpers zu einem normalen Schlaf-Wach-Rhythmus.

Die Wirkung von Melatonin unterstützt ein gesundes Herz-Kreislauf-System.

Melachron® – Zusammensetzung

Eine Tablette enthält: 3 mg oder 5 mg (¹⁄3 sofort freisetzendes, ²⁄3 pulsatil (schubweise freisetzendes) reines synthetisiertes Melatonin (N-Acetyl-5-methoxytryptamin) in pharmazeutischer Qualität.

Andere Inhaltsstoffe: Mannit, Dicalciumphos- phat, Hydroxypropylmethylcellulose, SiO2.

Melachron® – Dosierung

Aufgrund der kurzen Halbwertszeit von rund 30 Minuten sollte Melachron® unmittelbar vor dem Schlafengehen, jedoch stets vor Mitternacht eingenommen werden.

Empfohlene Dosierung bei Ein- und Durchschlafproblemen

1 Tablette pro Tag. Bei sehr angespannten und/oder sehr übergewichtigen Personen muss aufgrund der besonderen Umstände (hoher Adrenalinspiegel, großes Körpervolumen) die Dosierung ggf. auf 2 – 3 Tabletten pro Tag erhöht werden, um den gewünschten Effekt zu erreichen.

Zur Stimulierung des intakten Immunsystems, zur Verbesserung des Wohlbefindens und Unterstützung des gesunden Herzkreislaufsystems

  • bis 60 Jahre: 1 – 2 Tabletten täglich
  • über 60 Jahre: 2 – 3 Tabletten täglich
  • für Schichtarbeiter: 1 – 2 Tabletten täglich (30 min vor Beginn der subjektiven Schlafenszeit)

Gegen Jetlag

  1. Tag: 1 Tablette um 23:00 Uhr (Ortszeit im Zielland)
  2. Tag: 1 Tablette um 22:30 Uhr (Ortszeit im Zielland)
  3. Tag: 1 Tablette um 22:00 Uhr (Ortszeit im Zielland)

Hinweis

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungs- reiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten wer- den. Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme einen Arzt konsultieren. Produktinformationen sind keine Heilaussagen, generell wird vor einer Selbstmedikation ohne Rücksprache mit dem Arzt abgeraten. Irrtümer sowie Druck- und Satzfehler vorbehalten. Für Kinder unerreichbar an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Bitte beachten Sie: Oben genannte Angaben geben, sofern es zu zwischenzeitlichen Änderungen kam, nicht die aktuelle bzw. Original-Gebrauchsinformation an, welche Sie als Beipackzettel in der Verpackung Ihres Medikaments finden. Entsprechend können sich unter Umständen o.g. Angaben von der jeweiligen Packungsbeilage unterscheiden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.

Quellen:

https://www.vitabasix.com